ΔΙΑΔΙΚΤΥΑΚΗ ΗΜΕΡΙΔΑ «EΛΕΥΘΕΡΙΑ Ή YΠΟΧΡΕΩΤΙΚΟΤΗΤΑ» Η ΕΥΘΥΝΗ ΤΗΣ EΠΙΛΟΓΗΣ ΜΑΣ

YpoxrewtikotitaLandscape01

ΔΕΙΤΕ ΟΛΟ ΤΟ ΥΛΙΚΟ ΤΗΣ ΗΜΕΡΙΔΑΣ ΕΔΩ

EmvolioCovid
Menu1 2021 Menu2 2021 Menu3 2021
Menu11 2021 Menu22 2021 Menu33 2021
ΘΕΜΑΤΙΚΗ ΕΒΔΟΜΑΔΑ ΘΕΜΑΤΙΚΗ ΕΒΔΟΜΑΔΑ
ΥΠΟΓΡΑΦΕΣ ΥΠΟΓΡΑΦΕΣ
ΣΥΜΠΛΗΡΩΣΕ ΤΗΝ ΑΙΤΗΣΗ ΣΥΜΠΛΗΡΩΣΕ ΤΗΝ ΑΙΤΗΣΗ
Αίτημα προς τους αρχιερείς ενόψει της Μεγάλης Συνόδου: Kαταψηφίστε τον Oικουμενισμό Αίτημα προς τους αρχιερείς ενόψει της Μεγάλης Συνόδου: Kαταψηφίστε τον Oικουμενισμό
ΝΕΑ ΔΗΛΩΣΗ ΕΠΙΣΤΡΟΦΗΣ ΒΙΒΛΙΟΥ / ΦΑΚΕΛΟΥ ΜΑΘΗΤΗ ΜΑΘΗΜΑΤΟΣ ΘΡΗΣΚΕΥΤΙΚΩΝ.

Feststellungen und Stellungnahmen in Bezug auf die elektronische Ausweiskarte (Staatsbürger-Karte)


[Ελληνικά]
[Αγγλικά English] [Γαλλικά Français[Αραβικά ص. عربي] [Σέρβικα Srpski] [Ρωσικά Pусский]


An
Seine Heiligkeit, den Erzbischof
Athens und Griechenlands
Herrn Ieronimo
Vorsitzender der heiligen Synode der Kirche Griechenlands

Feststellungen und Stellungnahmen in Bezug auf die
elektronische Ausweiskarte (Staatsbürger-Karte)  

Wir, die unterzeichnenden Priester, Priestermönche und Mönche der Orthodoxen Kirche Griechenlands erklären aus Besorgnis über den eigentümlichen Zustand der Krise, die unsere Heimat durchmacht und besonders über das Vorhaben der Regierung, ein Gesetz zur elektronischen Staatsgewalt zu erlassen und als ihr Werkzeug die elektronische Ausweiskarte (Staatsbürger-Karte) zu drucken, die diesbezügliche Bekanntmachung der Regierung berücksichtigend, unsere Ablehnung, die elektronische Ausweiskarte aus den nachfolgenden Gründen anzunehmen:

1. Auch wenn wir die produktive Hilfe der Digital-Technologie bei unserem Geschäftsverkehr, bei der wissenschaftlichen Forschung und bei der direkten Ermittlung von Wissen im Internet u.s.w. nicht ablehnen, halten wir doch die endlose Sammlung von persönlichen Daten und die Bildung eines persönlichen Pofils durch die Verknüpfung aller Datenbanken für extrem beunruhigend. Die für jeden Menschen alleinige Zahl und der Mikrochip, den die Karte beinhaltet, bilden laut der Informatikexperten für jeden ihrer Besitzer ein unmenschliches elektronisches Gefängnis. Dies wird sich noch verschlimmern, wenn ihre Verwaltung an Zentren übergeben wird, die bereits jetzt schon das griechische Volk in Mitleidenschaft ziehen und mithilfe der wirtschaftlichen Krise angreifen.

2. Uns beunruhigen ebenfalls die Möglichkeiten der Technologie RFID. Mit der in der Karte eingebauten RFID findet eine direkte Verknüpfung der grundlegenden Daten statt und es besteht die Möglichkeit der Überwachung des Karteninhabers.

3. Das ganze System der elektronischen Verwaltung funktioniert, stets gemäß den Informatikexperten, mit Hilfe der drei „Grenzstrichen“, wie wir sie auf den Warenartikeln sehen, d.h. mit den drei Sechsern. Auf jeden Fall ist der Mikrochip, wie allgemein bekannt, neu programmierbar und jegliche Macht wird den Inhalt der Daten ihrem Willen gemäß neu programmieren können. So wird es ebenfalls möglich sein, auch die Zahl 666, wenn sie nicht schon zu Beginn des Kartendruckes vorhanden ist, zumindest nachfolgend einzufügen.

Unser Widerspruch gegen die Annahme der elektronischen Ausweiskarte, die wir für ungesetzlich und nicht vereinbar mit dem Grundgesetz halten, wird gigantisch, wenn wir bedenken, dass

a) angesehene Juristen nachweisen, dass die Einführung der elektronischen Ausweiskarte unvereinbar mit dem griechischen Grundgesetz und gegen das Europäische Recht ist.

b) das Verfahren zur Annahme der Karte in Zeiten einer ständig angespannten Wirtschaftskrise beschleunigt wird. Eine Tatsache, die den Verdacht erzeugt, dass die Krise von den bekannten Machthabern vorbereitet wurde, um unser Volk unter Beschuss und es vom Widerstand gegen die Karte abzuhalten.

c) nach unseren Informationen die staatlichen Vertreter die Herausgabe der technischen Daten der Karte an die Informatikspezialisten, die im Sondergremium der heiligen Synode mitwirken, verweigern oder zumindest verzögern.

d) das Beharren der staatlichen Regierung auf den Druck der elektronischen Ausweiskarte Fragen über unsere Beziehung mit der bedrohenden Diktatur der „neuen Epoche“ aufwirft, besonders da das Staatsoberhaupt angekündigt hatte, dass eine Weltregierung notwendig geworden ist.

Angesichts dieser Tatsachen erklären wir, dass

  • wir kein leeres Blatt unterschreiben. Wir nehmen keine Karte an, von der wir nicht wissen, was sie über uns beinhaltet und wer sie verwaltet.
  • wir keine Karte annehmen, die einen neu programmierbaren Chip beinhaltet, der entweder durch eine spezielle Mechanik über Kontakt oder aus der Ferne mit Hilfe von Satelliten aktiviert werden kann.
  • wir keine Karte annehmen, die alle Informationen über uns zusammengefasst beinhaltet und vorhat, alle, die sie nicht annehmen, vom Leben auszuschließen. Diese Tatsache verweist uns auf die Offenbahrung, in der steht, dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.
  • wir keine Karte annehmen, mit der wir uns in einen Weltstaat einbürgern, noch der Staatsmacht das Recht geben, uns zu überwachen, bzw. zu beobachten. Sollen sie es illegal tun, wie bisher.
  • wir keine Karte annehmen, mit der wir Griechen uns kampflos eine in der Menschheitsgeschichte noch nie da gewesene elektronische Rasterung ergeben.
  • wir keine Karte annehmen, mit der wir unsere gottgegebene Freiheit ableugnen, die wir als Griechen in unserer 3000 jährigen nationalen Lebensgeschichte bewahrt haben, um sie in die Hände unbekannter und antichristlicher Mächte zu geben.

Seine Heiligkeit,

verehrungswürdiger Prälat,

der Spielraum, über den wir als Kirche verfügen, um in die ungesetzlichen Pläne der Feinde unserer Freiheit einzugreifen, hat sich enorm verringert. Die „ für die Öffentlichkeit“ vorgetäuschten Beratungen sind zu Ende. Die Karte, das elektronische Gefängnis der Griechen, steht vor den Toren. Deshalb bitten wir um besonders Ihren Eingriff, um Ihr NEIN, damit das schwebende Unheil abgewendet wird.

Ihre kraftvolle Haltung und die Reue aller unserer Priester, Mönche und Nichtgeistlicher, Herrscher und Beherrschten werden dazu beitragen und helfen, dass der dreieinige Gott noch einmal in der Geschichte unser Geschlecht von der kommenden Tyrannei retten wird.

Bittend um Ihre heiligen Gebete

ehrerbietig küssen wir Ihre rechte Hand

 

Die Unterschreibenden

Archimandrit Athanasios Anastasiou, Klostervorsteher des hl. Klosters Grosser Meteora
Archimandrit Maximos Karavas, Klostervorsteher des hl. Klosters hl. Paraskevi Milochoriou Eordaeas
Archimandrit Sarantis Sarantos
Archimandrit Laurentios Gratsias
Archimandrit Paulus Danas
Abt Eustratios Priestermoench der hl Klosters Grosse Lavra des hl. Berges Athos
Priestermoench Seraphim des hl. Klosters Filothei des hl Berges Athos
Erzpriester Eleftherios Palamas
Erzpriester Athanasios Minas
Erzpriester Antonios Busdekis
Erzpriester Basilios Kokolakis
Erzpriester Ioannis Fotopoulos
Vater Georgios Diamantopoulos
Vater Alenxandros Tsorlos
Vater Konstantinos Papathamasios
Vater Athanios Skopianos
Vater Anastasios Gotsopoulos
Vater Paschalis Ginoudis
Vater Paulus Posoglou
Vater Arsenios Vliakoftis, Mönch
Abt Savvas Mönch des hl. Klosters Lavras des hl. Berges Athos
Vater Nektarios, Mönch des hl. Berges des Klosters Kalyivi der lebensspendenden Quelle, Skiti hl. Kloster Koutloumousiou
Vater Paisios, Mönch der Klosterzellen der hl. Erzengel Savvaion
Vater Damaskinos, Mönch vom hl Berg Athos-Klosterzellen, hl.Johannes, der Taeufer
Vater Nikodimos Mönch, von Karea (Prof. der Chemie)
Vater Nikodimos, Mönch des hl.Nektarios des hl. Berges Athos
Vater Abraham , Mönch des hl. Berges
Vater Cherubim Mönch des hl. Berges
Vater Theodor, Mönch des hl. Klosters Evangelismos der hl Jungfrau
Vater Dositheos, Mönch
Vater Evdokimos Chundris, Mönch
Vater Paisios, Mönch in Tolo bei Nafplion
Vater Arsenios Kotsias, Mönch

Τελευταῖες ἀναρτήσεις

Ἅγιοι καί ἀσκητικές μορφές τοῦ αἰώνα μας - ΣΥΝΤΟΜΑ ΚΟΝΤΑ ΣΑΣ !

  • Ἅγιος Παίσιος Ἀθωνίτης

  • Ἅγιος Πορφύριος Καυσοκαλυβίτης

  • Ἅγιος Λουκᾶς Ἰατρός

  • Ἅγιος Ἰωάννης Μαχίμοβιτς

  • Ἅγιος Φιλούμενος Ἁγιοταφίτης

  • Ἅγιος Εὐγένιος Νεομάρτυρας

  • Ἅγιος Ἰωάννης Καρασταμάτης

  • Ἅγιος Ἀνδρόνικος Ἐπίσκοπος Πέρμ

  • Ἅγιος Γεώργιος Καρσλίδης

  • Γέρων Ἰλιέ Κλεόπα

  • Γέρων Σωφρόνιος Ζαχάρωφ

  • Γέρων Ἰουστίνος Πάρβου

  • Γέρων Ἰάκωβος Τσαλίκης